• Basic Information

  • Profiletype
    Super-Aupair
  • Gender
    Männlich
  • Alter
    23
  • About me
    Liebe Gastfamilie,
    Mein Name ist Martin Rodriguez. Ich komme aus Kolumbien und wohne in Bogotá, Kolumbien, wo ich mein Studium der Systemtechnik an der El bosque Universität abgeschlossen habe.
    Ich stamme aus einer kleinen Familie, derzeit wohne ich bei meiner Großmutter, meinem Onkel und mein Vater, der nicht bei mir wohnt. Er wohnt in Cartagena, Kolumbien. Meine Onkel heißt Brayan, er ist 39 Jahre alt und ist Händler von Beruf. Meine Großmutter heißt Rosalba, sie ist 71 Jahre alt und mein Vater heißt Jorge, er ist 70 Jahre alt, mein Vater und meine Oma sind wurden schon pensioniert. Ich habe eine Schwester, die 4 Kinder hat, die ich Ihnen jeden Urlaube besuche. Mein Schwester heißt Claudia, sie ist Kosmetikerin von Beruf, Ihren Kinder heißen Luis, Santiago, Sofía und Gabriela.
    Am 2015 habe ich eine Technikerprogramm als Softwareentwickler studiert um einen Job zu haben. Nache habe ich nachts die Universität begonnen, während ich tagsüber als Softwareentwickler arbeitete. Derzeit habe ich die Universität beendet und arbeite noch als Softwareentwickler, wo ich Arbeitsteams leiten konnte.
    Was die Erfahrung in der Kinderbetreuung betrifft. Ich habe Kinder sowohl in formellen als auch in informellen Einrichtungen betreut. Letztes Jahr habe ich in der Universitätsstudiums der Systemtechnik sechs Monate lang in einer Schule in einer Kleinstadt in Kolumbien gearbeitet. Ich unterrichtete Unter anderem außerschulische Klassen für Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren.Ich habe auch für Sie an Freizeitaktivitäten drinnen und draußen organisiert. Wir spielten Spiele, machten Aktivitäten, zeichneten, malten und erzählten Geschichten. Wir habe auch viele Aktivitäten über die Nutzung des Internets durchgeführt und über die verschieden Gefahren, denen Kinder ausgesetzt sind.
    Ich habe meiner Schwester geholfen, auf ihre 4 Kinder aufgepasst, wenn ich in den Urlaub fahre, um sie zu besuchen. Jedes mal, wenn ich nach Haus meiner Schwester kam, die Kinder begrüßten mich mit einer großen Umarmung und ich freute mich sehr. Jeden Tag haben wir viele Spiele gespielt, wir haben Sport gemacht, ich habe ihnen ein bisschen Englisch unterrichtet, wir sind in den Park gegangen und jeden Nachmittag wir sind spazieren gegangen, während wir mit einer kleine Drohne gespielt haben.Jeden Morgen kochte ich ihnen Frühstück, sprach mit ihnen am Tisch und verbrachte den ganzen Tag damit, mich um ihre Sicherheit und ihr Wohlergehen zu kümmern. Wenn ich meinen besten Freund John besuchte, gingen wir auch mit seinem kleinen Bruder Jonathan in den Park, und manchmal passte ich ihn auf, während Johns Eltern arbeiteten. Als ich mich um Jonathan gekümmert habe, haben wir gemeinsam einige Computeraktivitäten durchgeführt, weil Jonathan ein Kind ist, die Technologie liebt. Ich brachte ihm Programmierung für Kinder in Scratch bei, wo ich ihm half, Kreativität und logisches Denken zu entwickeln. Jeder Augenblick mit ihnen war für mich sehr bereichernd. Ich habe viel von ihnen gelernt. Ich kann getrost sagen, dass ich die Zeit mit den Kindern wirklich gerne verbringe.


    Wenn es um Freizeit geht, mag ich die einfachen Dinge im Leben. Ich mag es draußen zu sein, mit meinen Freunden abzuhängen, spazieren zu gehen, Orte zu besuchen, an denen ich noch nie war, ein gutes Buch zu lesen, Comics zu lesen und auch Videospiele zu spielen. Ich spiele auch gerne Gitarre, weil ich Musik liebe. Ich mag es wirklich jedes Mal zu reisen, wenn ich die Gelegenheit habe, neue Kulturen kennenzulernen und von ihnen zu lernen.
    In ein oder zwei Jahren will ich einen Master-Abschluss machen, aber ich habe noch nicht entschieden, was mein zukünftiges Fachgebiet sein wird. Deshalb möchte ich mir vorerst etwas Zeit von der akademischen Welt nehmen, um eine andere Lebenserfahrung zu machen und in Ruhe über meine zukünftige akademische/berufliche Orientierung nachzudenken. Dafür wäre ein Auslandsjahr meiner Meinung nach besonders interessant.
    Ich spreche Deutsch auf mittlerem Niveau. Ich habe in Goethe-Institut Kolumbien begonnen und nehme seit einem Jahr Deutschkurse an meiner Universität. Alles in allem habe ich seit 2 Jahren Deutsch gelernt. Ich bin mir jedoch bewusst, dass das Erlernen einer Sprache im Klassenzimmer an sich schon unvollständig ist. Um mich in der deutschen Sprache wirklich wohl zu fühlen, würde mir eine kulturelle Vertiefung also sehr gut tun. Durch einige bekannte Deutsche habe ich viel über Deutschland, die Deutschen und das Leben in Deutschland gelernt. Daher mein Wunsch, das deutsche Leben kennen zu lernen. Ich bin besonders daran interessiert, das Familienleben in Deutschland zu erleben, da es einen kulturellen Kontext bietet, der sich sicherlich von meinem eigenen unterscheidet. Aus diesem Grund würde ich sehr gerne eine gute Familie finden, mit der ich in Deutschland leben und arbeiten kann. Ich habe auch mittlere Englischkenntnisse und meine Muttersprache ist Spanisch
    Ich würde mich freuen, die Gelegenheit zu haben, mit Ihnen zu sprechen: um Fragen zu beantworten, die Sie über mich oder meine Erfahrungen in der Kinderbetreuung haben; um mehr über Ihre Familie und Ihre Interessen zu erfahren und um mehr darüber zu erfahren, was Sie von der Au-pair-Vermittlung erwarten.
    Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Bewerbung!
    Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martin Rodriguez Polo
    Bogotá, Kolumbien

Log In or Sign Up

Log in mit Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?

Cron Job starten