Blog

Coronavirus Sars-CoV-2 und die Lungenkrankheit Covid-19 einfache Tipps zum Schutz

  • Kategorie: Blog

Bleiben Sie immer, soweit es möglich ist, zuhause.

Waschen Sie oft und sorgfältig Ihre Hände: Es dauert ungefähr 30 Sekunden, um Ihre Hände gründlich zu waschen. Befeuchten Sie Ihre Hände unter fließend warmem Wasser. Verwenden Sie Seife und seifen Sie sich gründlich die Hände ein, auch zwischen den Fingern und auf der Oberfläche, reiben Sie ungefähr 20 Sekunden. Spülen Sie die Seife gut aus und trocknen Sie Ihre Hände ab. Verwenden Sie nach Möglichkeit Flüssigseife (Reinigungsmittel) und Einweghandtücher. Alternativ kann auch ein Seifenstück zu Hause verwendet werden. Wenn Sie die Hände mit kaltem Wasser waschen, benutzen Sie unbedingt Seife. Reinigungsmittel beschädigt die Virushülle, der Erreger wird inaktiviert. Sehr heißes Wasser hat keinen Vorteil und beschädigt die Haut.

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig: als Erstes unmittelbar nach Ihrer Ankunft zuhause und auch vor dem Kontakt mit Lebensmitteln, vor dem Essen, nach der Benutzung des Badezimmers.

Berühren Sie Ihr Gesicht nicht mit den Händen: Berühren Sie Mund, Nase und Augen nicht mit den Händen, ohne sich zu waschen.

Kontakte einschränken: Jedes Mal, wenn Sie andere Personen treffen, besteht die Gefahr, dass Sie sich infizieren oder das Virus weiter verbreiten. Daher besteht seit dem 23. März 2020 ein umfassendes Kontaktverbot.

Halten Sie Abstand: halten Sie sich auch beim Einkaufen min. zwei Metern von anderen Personen fern. 

Sprechen Sie nicht direkt: Obwohl es unhöflich erscheint, drehen Sie Ihren Kopf leicht zur anderen Seite. 

Niesen- und Husten Verhalten: Hände weg von Mund und Nase. Niesen und husten Sie nur in der Ellenbogenbeuge oder in ein Tempo-Taschentuch. Danach waschen Sie Ihre Hände oder benutzen Sie ein Desinfektionsmittel. Das Tragen einer Atemschutzmaske kann auch dazu beitragen, dass sich das Coronavirus langsamer ausbreitet. 

Verzichten Sie auf Hände schütteln: Eine freundliche Begrüßung reicht aus.

Essen Sie nicht mit den Fingern: Nehmen Sie das Essen nicht mit den Fingern in den Mund benutzen Sie Besteck oder eine Serviette. 

Vermeiden Sie Reisen und ÖV: - Machen Sie nur wichtige Fahrten und vermeiden Sie öffentliche Verkehrsmittel, insbesondere weil Sie andere Reisende treffen. Und halten Sie Abstand! 

Reinigen Sie Ihr Smartphone und andere Bürogegenstände: Bakterien und Viren sammeln sich besonders auf dem Bildschirm an. Achtung: Alkoholhaltige Flüssigkeiten können die Oberfläche angreifen. Dies gilt auch für viele Hygienetücher. Verwenden Sie nur alkoholfreie Mittel und wischen Sie es nicht zu nass ab. 

Mund- und Atemschutz: Tragen Sie prophylaktisch eine Maske, wenn Sie keine Symptome haben, es hilft teilweise Sie zu schützen und die Anderen. Und tragen Sie unbedingt Mund- und Atemschutz, wenn Sie eine Erkältung oder andere Symptome wie Husten oder Fieber haben.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit, bei Fieber, Husten, Schnupfen und Kurzatmigkeit kontaktieren Sie zusammen mit der Gastfamilie Ihren Hausarzt und die Au-pair Versicherung 

Hier finden Sie die Infos

Ansprechpartner in Fragen Au-pair Visum Gültigkeit, Verlängerung, Aufenthaltstitel, Fiktionsbescheinigung usw. sind das örtliche Ausländeramt (ALA) und die Ausländerbehörde (ABH) oder die Zentrale Ausländerbehörde.

 

 

Au-pair Familie sucht Au-pair aus

Vorbereitung für das Erste Gespräch mit dem zukünftigen Au-pair

  • Kategorie: Blog

Nachdem sie sich als Gastfamilie auf Super-Aupair angemeldet haben, können Sie sofort Kontakt mit den Au-pairs aufnehmen. Sie kontaktieren dann das Au-pair über private Nachrichten und vereinbaren ein Gespräch per Skype oder Telefon.

Bereiten Sie sich gründlich auf das erste Gespräch mit den Bewerbern vor. Überlegen Sie auch, wer das Gespräch führt und ob die Kinder gleich beim ersten Gespräch mit dabei sind. Legen Sie das Gespräch auf einen Zeitpunkt an dem Sie Zeit haben, beachten Sie auch die Zeitzone im Heimtland des Au-pairs.

Die nachfolgenden 20 Fragen können Ihnen helfen, die Bewerber richtig kennenzulernen. Sie können die Fragen individuell auf Ihre Familiensituation abpassen.

Weiterlesen

Was kostet ein Au-pair?

  • Kategorie: Blog

Ein Au-pair ist eine gute Unterstützung im Alltag bei der Kinderbetreuung, Hilfe im Haushalt und eine kulturelle Bereicherung für Ihre Familie, aber welche Kosten entstehen für die Aufnahme eines Au-Pairs?

Weiterlesen

Besser gut versichert

  • Kategorie: Blog

Ein Au-pair Jahr ist ein Abenteuer für die Gasteltern und das Au-Pair.  Jährlich wagen ca. 10.000 junge Menschen den Schritt in eine für sie unbekannte Familie, weit weg von der Heimat. Im Schnitt bleiben diese für sechs bis zwölf Monate und unterstützen Gastfamilien in der Kinderbetreuung und im Haushalt.

Weiterlesen

Familienwechsel als Au-pair

  • Kategorie: Blog

Besonders in den ersten Wochen entstehen Missverständnisse und Konflikte  wegen geringer Sprachkenntnisse des Au-pairs. Um sie zu vermeiden es ist sehr wichtig darauf Rücksicht zu nehmen, meistens werden Anfangsschwierigkeiten überwunden es braucht  nur etwas mehr Zeit und Geduld.  In einigen Situationen  reicht das Abwarten und darüber sprechen trotzdem nicht, und Au-pair und Gastfamilie müssen sich trennen.

Weiterlesen

Log In or Sign Up

Log in mit Facebook

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?